Die Volksweisheit weiss: "Jeder hat sein Päckchen zu tragen"... doch wo trägt´s der Mensch? Die Shiatsu- Rückenzonendiagnose weiss um die Antwort sehr genau: Auf dem Rücken!

TCM- Behandlung von Rückenschmerzen
          TCM- Behandlung bei Rückenschmerzen

Chronische energetische Prozesse lagern sich auf dem Rücken ab, so spricht man zB. nicht umsonst vom Leberbuckel usw... Rückenschmerzen sind in unserem Kulturkreis, mit seiner sitzenden Lebensweise, bereits so verbreitet, dass man von der "Volkskrankheit Nummer 1" spricht: Vom Bandscheibenvorfall, dem chronischen Rückenschmerz, über Gleitwirbel bis hin zur Osteoporose, ... Hier finden sich viele verschiedene Erkrankungsbilder mit dem gemeinsamen Symptom Rückenschmerzen.

Früher dem Alter vorbehalten, betrifft der Rückenschmerz mittlerweile auch schon junge Menschen: : von der Halswirbelsäule über Brustwirbelsäule bis zur Lendenwirbelsäule können dabei alle Teile des Rückens von Rückenschmerzen betroffen sein. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) weiss dass die Nierenenergie dem Rücken seine Kraft gibt: Die TCM kann diese gezielt mit Akupunktur, Shiatsu Massage oder chinesischen Heilkräutern stärken und bietet bei Rückenschmerzen wirkungsvolle Hilfe an:

  • Shiatsu- Rückenmassage: Die Rücken- oder Blasenmeridianbehandlung wirkt sehr stärkend auf die Nierenenergie und den gesamten Rückenbereich und gibt ihm seine Aufrichtekraft zurück (mehr muskuläre Haltekraft bedeutet weniger Druck auf dem einzelnen Wirbeln = weniger Schmerz). Sotai (japanische Krankengymnastik) und Dehnungstechniken lindern im Shiatsu gezielt bestehende Rückenschmerzen.
  • Chinesische Heilkräutertees: Stärken die Nierenenergie/ den Rücken und geben ihm Aufrichtekraft und regen die Energie und Blutzirkulation an. Ausgewählte chinesische Heilkräuter sprechen individuelle Rückenbereiche wie zB. die Lendenwirbelsäule an, adressieren den ursächlichen Entstehungshintergrund (zB. Yin- Mangel, Trauma also Blutstagnation, Verschleiss oder Rheuma, ...)
  • Körperakupunktur: Bewährt sich immer da besonders wo lokal Schmerzen, also Energie- und Blutstagnation auftritt, so auch bei Rückenschmerzen. Indem die Akupunktur die Meridiane durchgängig macht werden Rückenschmerzen gelindert. Auch die Nierenenergie kann gestärkt werden und zB. Sondermeridiane wie das, die gesamte Wirbelsäule durchziehende Lenkergefäss können bei Rückenschmerzen gezielt eingeschaltet werden.
  • Ohrakupunktur: Als Reflexzonentherapie kann wirkungsvoll Schmerzen lindern indem die Energie- und Blutzirkulation angeregt wird umso mehr wenn sie mit der Körperakupunktur und den anderen TCM- Therapien verbunden werden. Nicht nur aber insbesondere wenn ein Trauma zugrunde liegt ist Ohrakupunktur eine kostbare TCM- Therapie.

 

Zum Thema TCM und Rückenschmerzen gehörige Informationen: